+++ news +++ news +++ news +++
       +++ news +++ news +++ news +++

Ein Besuch im MACHmit! Museum

Ein Besuch im MACHmit! Museum

Heute machten wir uns schon vor dem Frühstück auf den Weg in das „MACHmit! Museum“. Dort angekommen, wurden wir schon freundlich empfangen und ein spannender Museumsbesuch zu dem Thema „Der weite Horizont – Indianische Kulturen & die Kunst des Kennenlernens“ sollte nun starten. Erst einmal saßen wir alle mit einer Museumsmitarbeiterin zusammen und es wurde sich über „Indianer“ ausgetauscht. Es wurde besprochen, wo sie wohnen, wer sie entdeckt hat und wie die Kinder diese sich vorstellen. Dass diese Vorstellung von der Realität abwich, wurde ziemlich schnell deutlich, als wir uns Bilder von dort angeschaut haben und auch geklärt haben, dass es „Indianer“, wie sie so häufig genannt werden, eigentlich nur eine Bezeichnung für ganz viele Nationen ist und wir uns in der Ausstellung die Welt der amerikanischen Ureinwohner ansehen werden. Und nun erwarteten uns große Räume mit viel Platz zum Staunen und Entdecken. Neben einem echten Bison-Fell durften die Kinder auch auf ein Schiff und die Entdeckung Amerikas durch Kolumbus nachspielen. Weiter ging es durch ein Spiegelkabinett zu einer großen Landkarte, wo wir uns alle den Seeweg Kolumbus anschauen konnten. Danach war es erstmal an der Zeit sich richtig auszutoben. Dafür gibt es im „MACHmit! Museum“ eine riesige Kletterwand, in die Kinder verschiedene Wege entdecken konnten. Nach dem ausgiebigen Toben konnten die Kinder nun ein Bison-Kopf selber malen, die dann später alle mit nach Hause genommen wurden. In einem großen Tipi-Zelt wurde dann nochmal eine Runde gespielt und sich verschiedene Utensilien der amerikanischen Ureinwohner angeschaut.

Am Ende fanden wir uns alle in einer Wunderkammer zusammen, in der nochmal die Kinder erzählen konnten, was sie alles erlebt haben und was ihnen besonders gut gefallen hat. Der Besuch im Museum war wieder ein tolles Erlebnis und wir freuen uns schon auf den nächsten Ausflug.

 

Zurück